Lust beim Buch 2019 mitzumachen? Open Call. ROSA LIMONADE!

Wir publizieren wieder ein Doodel – Buch, das offen für alle ist!
4 Seiten sind für Dich. Wenn Du Lust hast mitzumachen, schick ich die Details.
Open Call – bis 20.03.2019  bitte melden.
28 € Teilnahmegbühr, inkl. 2 Exemplare.
Es wird heißen: ROSA LIMONADE… soviel steht schon fest.

Rosa Limonade! 

Das Doodlebuch 2018 war ein Brummer, und nach all dem tollen Feedback gibt’s ein neues Projekt.

Es wird kleiner, knuffiger und dicker. So ein schöner Wonneproppen soll rauskommen. Gut zum anschauen, schenken und werfen.
Größe A5, und jede Mitmacherin und jeder Mitmacher hat 4 Seiten statt 2 wie letztes Jahr. Kleine Serie von Zeichnungen? Sich mal Platz gönnen und nur einen Punkt auf die Seite machen? (((-: (wer mehr Seiten will, geht auch, siehe unten)
Da wir diesmal nicht primär nach AUSMALEN schaun, kann die Grafik also ruhig filigraner sein, (aka: größer Zeichnen, A4 z.B. dann verkleinert drucken). Aber den Doodelbuch – Ansatz, im Sinne man kann, darf und sollte mit drinrummalen, den würde ich gern drinlassen, und auch wieder dieses bemalbare Papier wählen.

Von den Ideen, die im Kopf spuken, würde ich nach einer thematischen Idee greifen.  Es gab in Zeitungen früher oft Cartoons mit leeren Sprechblasen, und man durfte einschicken, was drinstehen sollte. Die besten Einsendungen wurden prämiert. Kennt Ihr das noch? Wir drehen das hier um.
Es gibt eine kleine Geschichte, mit der es losgeht. Und an die könnt Ihr Euch frei assoziert dranhängen. Das kann/soll/muss stilistisch freibleiben, ob es illustrativ, dicht an der Story oder ganz weit weg und abstrakt ist. Oder ein Detail aus der Geschichte aufgreift. Die Verschiedenheit der Stile war das, was mich echt begeistert hat, die dann aber im Schwarz Weiss auch wieder verwandt sind. Die Geschichte selbst weiter unten.
Bitte bis 20.03 PIEP sagen, dann weiß ich ob das Projekt startet.

Gern an Freunde und andere Kunstbegeisterte weitergeben! Immer Neugier auf neue Leute.
Wir sollten wieder um die 50 Teilnehmer werden, das ist ne gute Menge.
Ab 30 funktioniert das Projekt, bei 75 ist Oberkante und voll.

Kurzfassung:

4 Seiten A 5, (Grafikformat 13 x 19 cm, jeweils 1 cm Rand ) Ihr liefert 4 (oder entsprechend) Zeichnungen. Schwarz weiß, bitte keine Grautöne. Digital, bitte gut aufgelöst und  ausgeleuchtet. Scharfes Handyfoto bei Tageslicht reicht oft.

Geld: Teilnahmegebühr 28 €  (4 Seiten , 2 Exemplare + Verschickung in Deutschland inklusive. (Siehe Anmerkung)

jedes weitere Exemplar 6 € Bitte ansagen, ich lasse so viele drucken, wie gebraucht.

Wer mehr Seiten möchte: zusätzliche 2 Seiten (Doppelseite) = 10 €.
(Beispiel ihr wollte 8 Seiten: 28 € (4 inklusive) + 10 € (2 Seiten) + 10 € (2 Seiten) = 48 € – 2 Belegexemplare inkl.)
Deadlines: Teilnahme/Einzahlung 15. April. Wer gezahlt hat, ist dabei.
Einschicken (digital) der Grafiken: 28.April

Bankverbindung:
Betreff: Rosa Limonade + Euren Namen
Achtung, Kontoinhaber: Henrik Schrader Deutsche Bank BLZ 380 707 24 KNR 1256320 international BIC: DEUTDEDBxxx IBAN DE57 3807 0724 0125 6320 00

Die Geschichte
Eine textliche Klammer verbindet also das Buch, und Eure Arbeiten sollten sich irgendwie drauf beziehen. Diese Geschichte, ist wie der Dorfplatz, von dem es zu vielen Orten geht, die um ihn kreisen. Ihr könnt dann schauen, was die anderen draus gemacht haben. Sie ist Inspiration, Anknüpfungspunkt, Kontrapunkt oder Flughafen um zu den Sternen zu kommen. Sie ist von einem Mann, denn ich sehr schätze. Peter Hille hieß er, er hat wunderbare Aphorismen geschrieben und ist 1904 gestorben. Ein Poet, ein weiser Mann und ein großes Kind ist er gewesen.
Unser Doodelbuch wird heißen:
ROSA LIMONADE. Was ich persönlich besonders schön finde, weil der Umschlag natürlich irgendwie knallrosa wird, während Ihr in Euren Zeichnungen eventuelle Rosaheiten schwarz weiß lösen müsst. Tja. So kanns gehen. Auf Eure Kunststücke bin ich gespannt, das aus der Rosa Brille keine Schwarze Brille wird.

Peter Hille
Die große Arbeit

Die kleine Martha läßt sich nicht stören. Ihre Puppe liegt hinter ihr ganz hilflos auf dem Rücken. Sie liegt da mitten im nassen Sande, zwischen zwei Schilfpalmen rechts und links, und ein grünbrauner Goldkäfer krabbelt ihr über das Näschen. Mit großen Augen guckt sie hilfesuchend in den Himmel und vergißt vor lauter Entsetzen zu schreien.

Die kleine Martha aber schöpft mit dem verbogenen, von lauter Arbeit schon ganz blank gescheuerten Teelöffel weiter. Sie möchte heute noch fertig werden mit ihrer Arbeit; denn sie ist ein fleißiges kleines Mädchen, und die Sonne steht schon sehr niedrig. Dicht überm Meer steht die Sonne, und der Abendhimmel und das Wasser sind so rosarot wie Himbeerlimonade. Und wenn Martha die Limonade da aus der großen Schüssel noch in den kleinen Teller schöpfen will, den sie mit ihrem Teelöffel in den Sand gehöhlt hat, dann muß sie sich wirklich sehr beeilen.

Die Limonade soll nämlich das Püppchen, weils gar so brav gewesen ist den Tag über, heute zum Abendbrot haben. Die faule Miezekatze aber liegt daneben in dem hellen Sande und läßt sich ihren grauen Pelz von oben und von unten wärmen im schönen Abendsonnenschein. Sie liegt und schnurrt. Und wenn die grellen grünen Augen, die sie manchmal öffnet, sich überzeugt haben, daß das kleine Mädchen noch immer hübsch an der Arbeit ist, dann schließen sie sich freundlich wieder zu, und das Schnurren wird fast so stark wie bei Großmutters Spinnrad.

Und auf der anderen Seite der großen Schüssel sitzt noch so ein kleines Mädchen: das heißt Dagmar und schöpft auch für Puppchen Limonade aus der großen Schüssel. Sehen aber können sich die beiden kleinen Mädchen nicht. Denn die Schüssel, die ist ganz, ganz groß; sie geht von Kolberg bis nach Dänemark.

Und auch in Dänemark, an der anderen Seite der Schüssel, liegt eine Mieze, und ihr zufriedenes Schnurren sagt: Ich bin mit der kleinen Dagmar wirklich sehr zufrieden. Die Dänenpuppe aber, die macht zwei runde verwunderte Augen über die kleine Dagmar und ihr großes Werk, das nie, nie zu Ende kommt.

Oder glaubt ihr, daß die beiden kleinen Mädchen noch fertig werden und daß ihr Püppchen das Abendsüppchen noch bekommen wird heut abend?

Ach, die Limonade ist schon ganz blaß geworden und schon gar keine Limonade mehr, sondern bloß noch Meer. Und das große Meer läuft immer wieder fort aus dem kleinen Tellerloch, wie ein unartiges Kind, wenns ins Bett soll.

Machst dus auch so? –

2019-02-20T13:37:27+02:00